„Rhapsody“ - Acryl, mixed media on wood (80 x 70 x 4)

„Autumn First Flush“ Acrylic, Oil, mixed media on canvas (70 x 60 x 4)

„Triora“ - Acryl, Oil, mixed media on wood (70 x 70 x 4)

„After the Flood“ Acryl, Wax, mixed media on canvas (80 x 100 x 5)

Birgit Schweimler

• Seit 2016 Tätigkeit als freischaffende Künstlerin, ganz der abstrakten Malerei gewidmet.

 

• Kunsttherapeutin [A.K.T München, Forum für analytische und klinische Kunsttherapie] (2008-2012).

 

• Regelmäßige künstlerische Tätigkeiten beim Projekt der Gesellschaft zur Förderung der Kunst und Kulturtherapie e.V. (GFFKT e.V.), München (1995-2002).

 

• Während und nach der Studienzeit:

Künstlerische Entwicklung, Unterricht in abstrakter Malerei, Aktzeichnen.

 

• Diplom Sozialpädagogin [Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Fachbereich Sozialwesen (FH)] mit Schwerpunkt „Soziale Organisation“ (1986-1992). Bis 2016, verschiedene führende Funktionen in der Sozialarbeit.

 

• Geboren in Oberndorf am Neckar (1966). Aufgewachsen und Schulzeit in Ulm – Lehr.

Über meine Malerei

Für meine Bilder verwende ich überwiegend Naturmaterialien. Viele Menschen bringen mir von ihren Reisen Sand, Erde, Muscheln u.a. mit, die ich dann in ein Gemälde integriere. Jedes Bild hat somit seine ganz eigene Geschichte. Als Farben verwende ich Acryl -und Ölfarben. Letztlich verwende ich gerne unterschiedliche Materialen und Farbzusammenstellungen, da ich auch häufig neue Dinge ausprobiere.

 

Ich male bewusst nicht figurativ und rein abstrakt. Meine Bilder entstehen häufig, während ich die Musik von meinem Ehemann Serge Devadder höre. Ähnlich wie meine Bilder entstehen, komponiert Serge elektronische Klanglandschaften. Seine Musik hat für mich eine besondere Tiefe und inspiriert mich, seitdem wir zusammen sind. 

 

Mein Malprozess ist sehr intuitiv, dennoch ist bei meiner Arbeit wenig dem Zufall überlassen. Meine kreative Methode besteht darin, ein Gemälde in verschiedenen Schichten aufzubauen. Dabei überlege ich mir bereits bei der Grundierung eine bestimmte Struktur und Farbkomposition. Oftmals habe ich bereits vor dem Malprozess ein abstraktes Bild in meinem Kopf, welches ich umsetzen möchte.

 

Die meisten Menschen möchten meine Bilder gerne berühren, da sie durch ihre unterschiedlichen, mitunter grobkörnigen Schichten, auch haptisch sind.  

 

Birgit Schweimler - Dießen am Ammersee, 2019

  e-mail:        birgit_schweimler@yahoo.de

  web:           www.birgit-schweimler.net